Glutenfreie Brotaufstriche – Frühstückslieblinge

Kräuterquark Aufstrich 

 

Wer kennt das nicht? Man hat abends wenig Zeit, möchte aber trotzdem Abwechslung auf dem Brotzeittisch, abseits von Wurst und Käse. Ich habe mich auf die Suche nach Alternativen gemacht und verschiedene Variationen der Brotaufstriche für mich entdeckt. Als erstes möchte ich dir den Kräuterquark Aufstrich vorstellen. Auf den ersten Blick nicht gerade eine Geschmacksbombe, kann diese unscheinbare Grundzutat, belegt mit frischem, knackigem Gemüse aus deinem Garten, zum echten Genuss auf deinem glutenfreien Bauernbrot werden. Wie das geht, verrate ich dir hier.

 Das Herzstück: Das selbstgebackene Panista Bauernbrot für Einsteiger (Backmischung) oder das glutenfreie Bauernbrot vom Panista-Shop aber auch das Wurzelbrot ist eine gute Grundlage für deinen Quark.

Panista_Blog_Rezepte_glutenfreie Brotaufstriche_Kräuterquark Aufstrich
Panista_Blog_Rezepte_glutenfreie Brotaufstriche_Kräuterquark Aufstrich

Glutenfreier Kräuterquark

Perfekt als Brotaufstrich, zum grillen oder als Dip für Gemüsesticks.
Backzeit / Kochen 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 10 Portionen

Zutaten

  • 2 EL Schnittlauch
  • 2 EL Petersilie
  • 50 g Joghurt
  • 250 g Magerquark
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Zum Belegen

  • Gemüse deiner Wahl (z.B. Radieschen, Tomaten, Gurke)

Anleitungen

  • Quark, Joghurt und Gewürze miteinander vermischen und cremig rühren.
  • Schnittlauch und Petersilie sehr fein schneiden und hinzugeben
  • Nach Geschmack würzen.

Kürbiskern Aufstrich 

 

Als selbsternannte Brotsommelierin, die gute glutenfreie Backwaren liebt und schätzt, empfehle ich dir außerdem einen nussig-cremigen Kürbiskernaufstrich, der mit deinem glutenfreien Bauernbrot eine rustikale Kombination eingeht, die zumindest bei mir eine wahre Gaumenfreude auslöst. Mit einem Gläschen trockenen Rotwein und einem leckeren Salat kann dein genussvolles Abendbrot kommen!

Panista_Blog_Rezepte_glutenfreie Brotaufstriche_Kürbiskern Aufstrich
Panista_Blog_Rezepte_glutenfreie Brotaufstriche_Kürbiskern Aufstrich_Frühstück

Glutenfreier Kürbiskernaufstrich

Klassischer Aufstrich mit cleverem Twist! Perfekt für den Herbst.
Backzeit / Kochen 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 6 Portionen

Equipment

  • Mixer oder Pürierstab

Zutaten

  • 90 g Kürbiskerne
  • 80 g Butter
  • 120 g Frischkäse
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 25 ml Kürbiskernöl
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Die Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne rösten, damit sich das Aroma voll entfalten kann (dafür brauchst du kein zusätzliches Fett)
  • Die gerösteten Kerne auskühlen lassen und etwa einen Esslöffel für das Servieren aufheben
  • Die restlichen Kürbiskerne im Mixer sehr fein zerkleinern.
  • Die Butter und den Frischkäse schaumig rühren (Mixer oder Rührgerät).
  • Die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel schneiden und die Butter zerkleinern.
  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. Je nachdem welche Konsistenz du bevorzugst, kannst du die Masse auch mit dem Pürierstab bearbeiten. 
  • Ganz wichtig: Probieren geht über Studieren. Deshalb solltest du unbedingt an das Abschmecken denken.
  • Zum Schluss das Ganze in ein schönes Schälchen füllen, mit den restlichen Kernen dekorieren und in den Kühlschrank stellen.

Den Aufstrich rechtzeitig vor dem Essen aus dem Kühlschrank nehmen, damit er sein volles Aroma entfalten kann. Bon Appetit.

Tomaten-Hummus Aufstrich 

 

Zu guter Letzt ein Aufstrich inspiriert von meinem Lieblingsland. Nirgends wird meiner Meinung nach so schön geschlemmt, wie in Italien. Diesen Genuss wollte ich mir nach Hause holen und habe mir deshalb eine italienische Variante zum den klassischen Hummus überlegt, die sowohl auf dem Brot, also auch als Dipp für Gemüse ein kleiner geschmacklicher Italienurlaub ist. Dazu passt ein warmes selbstgebackenes und selbstverständlich glutenfreies Baguette.

Panista_Blog_Rezepte_glutenfreie Brotaufstriche_Tomaten-Hummus Aufstrich

Das Herzstück: Das glutenfreie Bauernbrot oder auch das Wurzelbrot ist eine gute Grundlage für deinen Aufstrich.

Tomaten-Hummus-Aufstrich

Der orientalische Klassiker mit Tomate bringt Abwechslung in deine Brotzeit - egal ob abends oder zum Frühstück!
Backzeit / Kochen 20 Minuten
Ruhezeit 12 Stunden
Zubereitungszeit 12 Stunden 20 Minuten
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • Mixer oder Pürierstab

Zutaten

  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Sesampaste (Tahini)
  • etwas Zitronensaft
  • 1 Dose Kichererbsen (abgetropft)
  • 0,5 Glas getrocknete Tomaten (eingelegt)
  • 0,5 Handvoll frischer Basilikum
  • 75 ml Olivenöl
  • Salz
  • Paprikapulver

Anleitungen

  • Kichererbsen gut abtropfen lassen.
  • Den grob zerkleinerten Knoblauch, die Tahini-Paste das Salz und den Zitronensaft pürieren.
  • Dann die Kichererbsen und die 75 ml Olivenöl zugeben und wieder zu einer feinen Masse pürieren.
  • Jetzt die abgetropften getrockneten Tomaten und den frischen Basilikum hinzufügen, und so lange pürieren, bis die Tomaten fein zerkleinert sind.
  • Den Hummus in einem schönen Schälchen anrichten und für mindestens 2-3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Vor dem Servieren mit etwas Olivenöl beträufeln und mit etwas Paprikapulver bestreuen. Ich verziere ihn gerne noch mit Basilikumblättern und ganzen getrockneten Tomaten
  • Im Kühlschrank sollte der Hummus zwei Wochen haltbar sein.

Guten Appetit,

Deine Marie

Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:

Panista_Blog_Rezepte_glutenfreie Brownies_süße SündenPanista_Blog_Rezepte_Glutenfreie Oreo Cupcakes