Glutenfreie Frühstücksbowl mit Beeren & Nüssen

Ich liebe glutenfreie Backwaren aller Art. Vollkornseelen, Laugenbrezel oder Wurzelbrot gehören regelmäßig für mich zu einem guten Start in den Tag. Ausgiebig frühstücken ist vor allem am Wochenende für mich ein Ritual. Absoluter Luxus dabei: die erste Tasse Kaffee im Bett zu trinken! Trotzdem mag ich auch etwas Abwechslung in meinem Speiseplan. Deswegen esse ich zwischendurch auch mal eine Glutenfreie Frühstücksbowl. Die sättigt nämlich nicht nur gut, sondern lässt sich quasi unendlich kreativ abwandeln.

Meine Glutenfreien Bowls setzen sich dabei immer aus 4 verschiedenen Komponenten zusammen:

  • (pflanzliche) Milchprodukte
  • Toppings
  • Früchte
  • Müsli/Haferflocken

Je nach Saison und regionaler Ernte oder auch Deiner persönlichen Motivation Granola selbst zu machen , kannst Du so ganz bunt durcheinander mixen. Hier ein paar Vorschläge, was Du als Zutaten für deine ganz persönliche Lieblingsbowl verwenden kannst.

Milchprodukte (ggf. pflanzlich)
  • Joghurt
  • Kuhmilch
  • veganer Kokosjoghurt
  • Mandelmilch
  • glutenfreie Hafermilch
  • Quark
Toppings
  • Mandeln
  • Walnüsse
  • Kokosraspeln
  • Chiasamen
  • Leinsamen
  • Kürbiskerne
  • getrocknete Cranberries
  • Zartbittersckokolade (gehackt)
  • Bananenchips
Früchte

Hier würde ich immer nach Saisonalität und regionaler Ernte einkaufen. Z.B. im Frühjahr Beeren, im Spätsommer Pflaumen, im Winter Äpfel und Khaki.

Müsli/Haferflocken
  • glutenfreie Haferflocken
  • glutenfreie Cornflakes
  • glutenfreies Nusscrunch
  • selbstgemachtes Granola

Granola ist im Prinzip der Begriff für relativ süße Nuss Crunch Mischungen. Du mischt Nüsse nach Wahl & glutenfreie Haferflocken mit Gewürzen deiner Wahl z.B. Zimt oder Vanille auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech. Dann erhitzt du Honig mit Kokosöl und gibst die flüssige Mischung darüber. Vermische Beides gut miteinander, sodass das Granola überall mit Flüssigkeit benetzt ist. Dann backst du es für circa 16 Minuten, je 8 Minuten pro Seite. Häufig wird Granola nicht ausschließlich in einer Bowl verwendet, sondern mit Müsli oder glutenfreien Haferfocken gemischt.

Deine Glutenfreie Frühstücksbowl gibt Dir viel Energie für den Tag und ist eine ausgewogene, gesunde Frühstücksmahlzeit. Außerdem ist sie so schön bunt, da isst das Auge auch gleich mit!

Viel Spaß beim Genießen! Einen schönen Tag wünsche ich Dir.

Liebe Grüße,

Deine Marie

Glutenfreie Frühstücksbowl

Beerentraum am Morgen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 1 Portion
Kalorien 350kcal

Zutaten

  • 200 g Kokosjoghurt optional vegan
  • 1 EL Chiasamen
  • 2 EL Walnüsse
  • 8 EL glutenfreie Haferflocken z.B. von Kölln
  • 40 g Himbeeren
  • 40 g Erdbeeren

Anleitungen

  • Die Früchte waschen und den Strunk von den Erdbeeren entfernen.
  • Die Walnüsse hacken.
  • Den Joghurt mit der Hälfte der Früchte und 2/3 der glutenfreien Haferflocken verrühren.
  • Die Walnüsse, restlichen Früchte, Chiasamen und Haferflocken auf dem Joghurt dekorieren.

Nutrition

Calories: 350kcal
Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:






Panista_Blog_Rezept_Glutenfreies Indisches GemüscurryPanista_Blog_Rezept_Glutenfreie Haferkekse