Glutenfreie Kartoffeltaler an Frühlingsgemüse

Die beliebteste Knolle der Nation – die Kartoffel. Auch Erdapfel, Grundbirne oder Potaten genannt. Sie ist bei den Deutschen so beliebt, dass wir sogar den Ruf als „Deutsche Kartoffel“ weg haben. Ob als Bratkartoffel, Püree, Gratin, Gnocchi, Schupfnudel… die Knolle ist einfach fantastisch vielfältig. Am Wochenende kamen Glutenfreie Kartoffeltaler an Frühlingsgemüse auf den Tisch.

Die Kartoffeltaler bereitest Du am besten aus mehligkochenden oder vorwiegend festkochenden Kartoffeln zu. Daraus lassen sich am besten Kartoffelteige herstellen, die nicht stückig werden. Das Gericht ist wirklich schnell gemacht, es ist nur wichtig ein bisschen Zeit fürs Auskühlen der gepressten Kartoffeln einzuplanen. Das Wenden in den Glutenfreien Semmelbröseln verleiht den talern einen gewissen Crunch. Wenn Du Dir noch etwas weniger Mühe mit dem Quark machen möchtest, dann kannst Du einfach Frühlingsquark kaufen, der schmeckt auch sehr gut dazu.

Ich habe Dir hier mal eine Übersicht erstellt für welches Kartoffelgreicht Du am besten welche Kartoffelsorte verwendest:

Festkochende Kartoffeln:
  • Salzkartoffeln
  • Pellkartoffeln
  • Bratkartoffeln
Vorwiegend festkochende Kartoffeln:
  • Gnocchi
  • Schupfnudeln
  • Gratin
  • Röstis
  • Ofenkartoffeln
Mehligkochende Kartoffeln
  • Kartoffelpürree
  • Kartoffelsuppe
  • Eintöpfe
  • Klöße

Obwohl ich ein großer Pasta Fan bin gibt es bei mir regelmäßig auch Kartoffelgerichte. Damit bin ich groß geworden und ich mag die verschiedenen Variationen sehr gerne. Häufig entscheide ich dann danach wie aufwändig die jeweilige Kartoffelform ist. Leider gibt es viele Produkte nicht als Glutenfreie Variation, weswegen die Zubereitung dann  etwas mehr Zeit beansprucht. Glutenfreie Kartoffeltaler an Frühlingsgemüse sind finde ich ein Art Mischung aus Schupfnudel und Bratkartoffel. Sind eben nicht ganz so aufwändig wie Schupfnudeln, die erst gekocht und dann gebraten werden müssen. 

Liebe Grüße, hab einen schönen Tag!

Deine Marie

Glutenfreie Kartoffeltaler an Frühlingsgemüse

Vegetarisch mit Cashecème
Vorbereitungszeit 20 Minuten
10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 2 Portionen
Kalorien 380kcal

Equipment

  • Kartoffelpresse

Zutaten

Für die glutenfreien Kartoffeltaler:

  • 500 g vorw. festkochene Kartoffeln
  • 35 g Glutenfreie Mehlmischung fein https://www.panista.de/mehlmischung-fein
  • 1 EL pflanzlicher Joghurt
  • 4 EL Glutenfreies Paniermehl https://www.panista.de/semmelbroesel
  • 2 Zweige Petersilie
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Pflanzenöl

Für das Frühlingsgemüse:

  • 300 g Champignons
  • 1 Stange Porree
  • Salz & Pfeffer

Für den Cashew Quark (alternativ einfach Sojajoghurt oder Quark nehmen):

  • 250 g Cashewkerne
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 EL Sojajoghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 g getrocknete Tomaten
  • 2 Zweige frische Petersilie

Anleitungen

  • Die Kartoffeln idealerweise mind. 3 Stunden vor Zubereitung mit Schale kochen. Dann Pellen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Auskühlen lassen.
  • Die Petersilie waschen und die Blättchen klein hacken.
  • Wenn Du lieber Cashew Quark machst, dann koche die Cashekerne für 10 Minuten. Ansonsten verwende einfach Sojajoghurt oder Quark.
  • Die abgekühlten Kartoffeln mit dem Glutenfreien Mehl, den Gewürzen und den Joghurt zu einer gleichmäßigen Masse verkneten.
  • Das Glutenfreie Paniermehl auf einen größeren Teller schütten.
  • Aus der Kartoffelmasse Taler formen, von allen Seiten in dem Paniermehl wenden und beiseite legen.
  • Die Pilze und den Porre waschen und klein schneiden.
  • Die Knoblauchzehe schälen und klein hacken. Die getrockneten Tomaten klein schneiden.
  • Die Cashewkerne abgießen und mit dem Zitronensaft und der Knoblauchzehe grob pürieren.
  • Unter den Cashewquark den Joghurt, die getrockneten Tomaten und die Petersilie rühren. Alles würzen.
  • In einer Pfanne und einem kleinen Topf etwas Öl erhitzen.
  • In der Pfanne die Kartoffeltaler pro Seite circa 5 Minuten auf mittlerer Hitze anbraten.
  • In dem Topf den Porree und die Pilze circa 6 Minuten andünsten und würzen.
  • Die goldbrauenen, glutenfreien Kartoffeltaler auf dem Frühlingsgemüse mit dem Quark servieren.

Notizen

Du kannst die Kartoffeltaler auch mit einem Ei und Käse zubereiten, dann werden sie noch etwas flüssiger und schön cremig durch den Käse.

Nutrition

Calories: 380kcal
Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:






Panista_Blog_Rezept_Glutenfreie HaferkeksePanista_Blog_Rezept_Pfirsich-Apfel Marmelade-natürlich glutenfrei