Glutenfreie Kichererbsen-Sellerie Suppe

Im Januar und Februar gibt es bei mir immer Einiges an Suppen und Eintöpfen. Wenn es draußen so grau und ungemütlich ist wärmen die einfach am Besten. Ganz neu entdeckt habe ich die Glutenfreie Kichererbsen-Sellerie Suppe. Diese Mischung aus Suppe und Eintopf sättigt nicht nur sehr gut, sondern überzeugt vor allem durch die abwechslungsreichen Zutaten.

Aus Mangel an Suppennudeln, habe ich einfach glutenfreie Spaghett zerbrochen das funktioniert auch gut. Ansonsten würde ich nur empfehlen frischen Salbei zu nehmen und keinen getrockneten, der gibt nochmal stärkeres Aroma. Falls Du außerdem etwas Zeit hast schmeckt das Gericht mit eingekochten, frischen Tomaten bestimmt noch etwas intensiver, tomatiger.

Die Glutenfreie Kichererbsen-Sellerie Suppe ist natürlich vegan und lässt sich ratzfatz zubereiten. Egal ob unter der Woche oder aber auch für Besuch, lässt sich die Suppe gut vorbereiten und macht trotzdem was her. Falls Du die Suppe einfrieren möchtest geht auch das, nur die Nudeln weichen dann etwas durch. Wenn Dich das nicht stört dann ist gut!

Liebe Grüße und eine schöne Woche,

Deine Marie

Glutenfreie Kichererbsen-Sellerie Suppe

Veganer Wintergenuss - schnell gemacht
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 3 Portionen

Equipment

  • Pürierstab

Zutaten

  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 12 Blätter Salbei
  • 1 Dose Kichererbsen 450 g
  • 300-400 g gestückelte Tomaten
  • 100 g glutenfreie Suppennudeln z.B. von Schär
  • 1/2 EL Gemüsebrühe
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und hacken.
  • Sellerie ebenfalls waschen und in circa 5 mm breite Stücke schneiden.
  • 1 EL Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch circa 2 Minuten darin anbraten.
  • Dann den Sellerie dazu geben und nochmal 2 Minuten anbraten.
  • Anschließend 1/2 Liter Wasser, Gemüsebrühepulver, Tomaten und Kichererbsen aufkochen lassen.
  • Circa 2 Minuten köcheln lassen und dann mit dem Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Suppe nur ein wenig pürieren, sodass noch einige Selleriestücke und Kichererbsen unpüriert der Suppe bleiben.
  • Die glutenfreien Nudeln zu der Suppe geben und alles noch einmal 5 Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit den Salbei in 2 EL Öl in einer Pfanne kross anbraten.
  • Die Suppe dann heiß mit dem krossen Salbei servieren.
Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:

Panista_Blog_Rezept_Glutenfreie ApfelmuffinsPanista_Blog_Rezept_Glutenfreie Donauwelle