Glutenfreie Kokos-Beeren Törtchen

Das Wochenende steht vor der Tür! Morgen habe ich einen Ausflug nach Holland geplant, um ein bisschen Meerluft schnuppern. Wenigstens ein bisschen Urlaubsgefühl muss dieses Jahr noch aufkommen! Dabei darf man die Vorsichtsmaßnahmen natürlich nicht außer Acht lassen. Am Sonntag geht’s dann wieder zurück nach Hause. Dann kommen Freunde zum Kaffeetrinken. Für diesen Anlass habe ich schon das perfekte Rezept: Glutenfreie Kokos-Beeren Törtchen. Die veganen Törtchen kommen ganz ohne Backen aus und werden quasi „fertig gefroren“.

Du solltest bei Deiner Planung auf jeden Fall beachten, dass die Kokosmilch einige Stunden gekühlt werden muss. Dann trennt sich die Kokosmilch vom Kokoswasser und erlangt eine feste Konsistenz. Es gibt wohl auch Kokos Creme, die bereits in diesem Aggregatzustand ist. Wenn Du diese im Handel findest, umso besser. Dann kannst Du diesen Schritt weglassen. Die Zubereitung ist dann wirklich fix gemacht. Den Boden und die Kokoscreme einfach schnell mixen oder pürieren und dann, wie im Rezept beschrieben, nach und nach schichten. Wirklich Zeit nimmt eigentlich nur das Kühlen in Anspruch. Aber auch damit sind die Törtchen innerhalb von 1,5 Stunden fertig.

Da die Kokosmilch vom Eigengeschmack her schon süßlich ist, braucht man fast keinen Zuckerzusatz mehr. Die Törtchen sind sowieso vergleichsweise mit anderen Dessert Rezepten relativ gesund. Kaum Zucker, wenn dann nur natürliche Süße und gesunde Fette in de Cashews und der Kokosmilch. Dabei schmecken Glutenfreie Kokos-Beeren Törtchen wunderbar sahnig, kommen aber ganz ohne tierische Produkte aus.

Besonders für heiße Tage eignet sich das Rezept besonders, wenn die Wohnung nicht noch weiter durch den Backofen aufgeheizt werden soll. Zudem kannst Du die Toppings saisonal und nach Deinen Vorlieben anpassen. Und sehen Sie nicht einfach todschick aus? 🙂

Ich bin gespannt, was Du sagst! Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir!

Liebe Grüße,

Deine Marie

PS: Wenn Dir dieses Rezept schmeckt, dann gefällt Dir bestimmt auch das Glutenfreie Kokos-Beeren Panna Cotta!

Glutenfreie Kokos-Beeren Törtchen

Ohne Backen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kühlzeit 1 Stunde 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 40 Minuten
Portionen 6 Törtchen
Kalorien 180kcal

Equipment

  • Mixer oder Pürierstab
  • Muffin- oder Törtchenformen

Zutaten

  • 6 Datteln
  • 50 g Cashewkerne
  • 15 g Kokosflocken
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 TL Agavendicksaft
  • etwas Vanilleextrakt
  • Toopings z.B. verschiedene Beeren, Schokoraspeln und Kokosflocken

Anleitungen

  • Die Kokosmilch über Nacht in den Kühlschrank stellen, sodass sich die Milch von dem Kokoswasser trennt.
  • Die Datteln 5 Minuten in heißem Wasser einweichen und dann dann abgießen.
  • In einer Schüssel die Datteln mit den Cashewkernen und den Kokosflocken pürieren (alternativ im Mixer zu einer Masse verarbeiten).
  • Den Teig dann auf die Muffinförmchen verteilen und in den Gefrierschrank stellen.
  • Dann da Kokoswasser abgießen und die harte Kokosmilch in eine Schüssel geben. Den Agavendicksaft und Vanilleextrakt dazu geben und entweder mit dem Handmixer oder einem Standmixer verrühren.
  • Die Kokosmasse dann auf den Cashewboden der Törtchen verteilen und erneut 10 Minuten in den Gefrierschank stellen.
  • Abschließend die Toppings auf die Törtchen geben und die Glutenfreien Kokos-Beeren Törtchen nochmal für eine Stunde durchfrieren.
  • Einfach genießen 🙂

Notizen

Das Kokoswasser kannst Du entweder einfach so trinken oder einen Smoothie damit verfeinern. 

Nutrition

Serving: 1Törtchen | Calories: 180kcal
Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:

Wie gefällt dir das Rezept?




Panista_Blog_Rezept_Glutenfreie Süßkartoffelgnocchi in Rosé-Sahne SaucePanista_Blog_Rezept_Glutenfreie Pizza