Glutenfreie Marzipanhörnchen

Ach das schmeckt nach Kindheit! Da bei mir bereits mit 2 Jahren Zöliakie diagnostiziert wurde, beschäftige ich bzw. besser gesagt meine Mama schon ewig mit glutenfreier Ernährung. Damals gab es eine winzige glutenfreie Produktauswahl und das was es gab, war nicht unbedingt berauschend. Deswegen hat meine Mama, als ich klein war, noch viel an Brot selbst gebacken. Unter Anderem Glutenfreie Marzipanhörnchen! Oh davon konnte ich nicht genug bekommen. Einen süßen Zahn hatte ich schon immer!

Nachdem ich bei der frischen Hefe zugeschlagen hatte, beschloss ich also mich an dem Rezept zu versuchen. Wirklich komisch ist die Zutat Kartoffelpüreepulver, aber schmeckt nicht komisch und hilft mit der Konsistenz. Die Hörnchen sind lecker geworden – aber bei Mama schmecken sie doch am Besten! Kennst Du das auch? Ich weiß nicht warum, aber Mamas haben da anscheinend immer noch besondere Tricks. Bitte beachte, dass ich meine Hörnchen etwas klein geraten sind und ich deswegen eher 25 als 15 Stück aus dem Rezept bekommen habe. Eigentlich ist es aber leckerer wenn sie etwas dicker und nicht so schmal sind. Die Hörnchen mit Eigelb vor dem Backen zu bestreichen hat eigentlich nur einen optischen Effekt. Du kannst ihn theoretisch überspringen oder aber die Hörnchen dann mit Hagelzucker oder Mandelblättchen bestreuen.

Ich esse Glutenfreie Marzipanhörnchen tendenziell eher als Kuchen-/Muffinersatz, aber natürlich kannst Du sie auch perfekt zum Frühstück genießen. Da die Zubereitung aber doch eine Weile dauert, fehlt mir morgens für dieses Rezept einfach die Geduld. Wenn ich morgens Lust auf etwas Süßes, frisch gebackenes habe fehlt meine Wahl meistens auf Pancakes.

Ich hoffe das Rezept versüßt Dir die Woche! Bleib gesund und pass auf Dich auf!

Liebe Grüße,

Deine Marie

Glutenfreie Marzipanhönchen

Süße Leckereien
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Backzeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 15 Hörnchen
Kalorien 280kcal

Zutaten

  • 425 g Panista Glutenfreie Mehlmischung extra fein https://www.panista.de/mehlmischung-fein
  • 30 g Rohrohrzucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 3/8 l Milch
  • 10 g Salz
  • 20 g glutenfreies Kartoffelpüreepulver
  • 1 Ei
  • 70 g Magerquark
  • 80 g Marzipanrohmasse
  • ggf. etwas flüssige Butter optional

Anleitungen

  • Die Milch mit Butter, Salz und Zucker erhitzen.
  • Etwa ein Drittel des Mehls mit dem Schneebesen in die heiße Milch einrühren.
  • Die Teigmasse zum Abkühlen auf eine Arbeitsplatte streichen.
  • Die lauwarme Teigmasse in eine Rührschüssel geben und die Hefe darauf bröseln.
  • Das restliche Mehl, das Kartoffelpüreepulver und das Eiweiß dazugeben und 10 Minuten kneten.
  • Danach 5 Minuten ruhen lassen, dann den Quark hinzugeben und nochmals 5 Minuten kneten.
  • Den Backofen auf 220°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Teig in 15 Teile teilen, die Teigstücke ausrollen und in eine dreieckige Form ziehen. Marzipanstückchen auf dem Teig verteilen und Hörnchen aufrolllen.
  • Hörnchen auf ein Backbleck legen und zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.
  • Eigelb mit etwas Wasser verrühren und Hörnchen damit bestreichen.
  • Die Hörnchen auf mittlerer Schiene für 20-25 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.
  • Die noch warmen Hörnchen anschließend mit der Butter bestreichen und etwas auskühlen lassen.
Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:






Panista_Blog_Rezept_Glutenfreie Blueberry SconesPanista_Blog_Rezept_Erdbeer-Spargel Salat - natürlich glutenfrei