Glutenfreies Buttermilchbrot

354

Na, freust du dich genauso auf das fast frühlingshafte Wochenende? Von -10 Grad zu bis zu 18 Grad innerhalb von 10 Tagen, da wird einem ja fast schwindelig. Aber ich freue mich schon auf die wärmeren Temperaturen und nicht mehr dick eingepackt rumlaufen zu müssen. Wie geht es dir eigentlich? Verliert das „Wochenende“ in dem Sinne auch etwas an Bedeutung für dich? Da aktuell keine großen Events oder Ausflüge Samstags und Sonntags anstehen verschwimmen die Tage finde ich immer mehr miteinander. Was ich allerdings weiterhin nur am Wochenende mache ist ausgiebig Frühstücken. Ein Glutenfreies Buttermilchbrot wird mir die kommenden Tage versüßen. Ruckizucki fertig, super einfach und ohne Hefe.

Das Brot ist wirklich wahnsinnig unkompliziert. Eigentlich musst du nur alle Zutaten gut miteinander verkneten, das Brot formen und dann ab in den Ofen damit! Die Buttermilch gibt dem Laib einen leckeren saftig, ganz leicht süßlichen Geschmack. Das Buttermilchbrot schmeckt am Backtag mit Abstand am besten, danach wird es etwas trocken. Ich empfehle dir den Rest des Brots entweder frisch einzufrieren oder die Brotscheiben an den nächsten 1-2 Tagen kurz zu toasten.

Frisches gebackenes Brot braucht meiner Meinung nach gar keine außergewöhnlichen Beläge. Glutenfreies Buttermilchbrot schmeckt besonders gut ganz simpel mit etwas Honig oder auch einfach etwas Butter. Bei herzhafterem glutenfreiem Brot finde ich Frischkäse, ggf. mit Kresse, einfach unschlagbar. Was isst du am Liebsten auf frischgebackenem Brot?

Die Zubereitung dieses glutenfreien Brots ist auf jeden Fall Narrensicher und es lässt sich auch schnell noch Samstagmorgen in den Ofen werfen. Achte darauf, dass du das Brot mindestens eine halbe Stunde auskühlen lässt, bevor du es schneidest.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße,

Marie

PS: Wenn du lieber deftigere, körnige Brote magst, probiere doch mal das Glutenfreie Körnerbrot aus! Auch schnell gemacht, ohne Hefe und außerdem ohne tierische Produkte.

No ratings yet

Glutenfreies Buttermilchbrot

Saftiges Brot mit Haferflocken
Portionen 1 Brot
Vorbereitungszeit 10 Min.
Backzeit 45 Min.
Arbeitszeit 55 Min.

Equipment

  • Rührschüssel
  • Rührgerät

Zutaten

  • 515 g glutenfreie Mehlmischung fein https://www.panista.de/glutenfreie-mehlmischung-fein
  • 1,5 TL Salz
  • 1,5 TL Backpulver
  • 4 EL Butter
  • 30 g Rohrohrzucker
  • 420 ml Buttermilch
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 EL glutenfreie Haferflocken z.B. von Kölln

Anleitungen

  • Den Ofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Vermische die glutenfreie Mehlmischung mit Salz und Backpulver.
  • Schmelze die Butter und vermische sie mit dem Agavendicksaft.
  • Füge Beides zu der Mehlmischung hinzu und rühre alles durch.
  • Füge schließlich nach und nach die Buttermilch hinzu und verrühre den Brotteig zu einer gleichmäßigen Masse.
  • Knete das Buttermilchbrot mit bemehlten Händen auf der Arbeitsplatte nochmal gut druch und forme dann ein Laib Brot daraus.
  • Platziere das glutenfreie Buttermilchbrot auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Schneide das Brot mit einem scharfen Messer kreuzweise ein, bepinsele den Laib mit einem Esslöffel Buttermilch und streue glutenfreie Haferflocken darüber.
  • Backe das Brot für 45 Minuten, decke es nach der Hälfte der Zeit mit Alufolie ab, damit es nicht zu dunkel wird.
  • Lass das glutenfreie Buttermilchbrot für etwa 30 Minuten vollständig auskühlen und genieße es dann frisch.
Kalorien: 1470kcal
Gericht: Brot
Land & Region: Deutsch, Deutschland, international

Nutrition

Serving: 1Brot | Calories: 1470kcal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt dir das Rezept?




Close
Granny's eFood GmbH © Copyright 2021.
Close