Glutenfreies Zitronenrisotto

Die Feiertage sind überstanden, der Neujahrskater auskuriert und nun kann es energetisch ins neue Jahr gehen! Zu den häufigsten Vorsätzen gehören wohl mehr Sport und eine gesündere Ernährung. Das Rezept, was ich Dir heute vorstellen möchte ist zwar per se nicht wirklich gesund, aber gut für die Seele und liefert viel Vitamin C. Glutenfreies Zitronenrisotto gibt dir den Frischekick ins Jahr 2020.

Risotto ist eines meiner Lieblingsgerichte – udn zwar in jeglicher Art. Dafür, dass die Zbereitungsart nur 30-40 Minuten beträgt schmeckt es viel komplexer und einfach köstlich. Ich mag dabei die verschiedensten Arten von Risotto, egal ob ein Pizrisotto, Kürbisrisotto, Spargelrisotto …. alles ein Träumchen. Um die perfekte Konsistenz inzubekommen ist zum einen die Wahl des Reis‘ wichtig, aber auch nicht an Butter und Parmesan zu sparen. Erst dann wird es so richtig „schlotzig“, wie meine badischen Freunde sagen.

In der Regel hast Du bestimmt die meisten Zutaten für glutenfreies Zitronenrisotto zu Hause. Ein zeitloser, italienischer Klassiker, den es mit saisonalem Gemüse bei mir ganzjährig gibt.

Probier’s mal aus!

Liebe Grüße,

Deine Marie

Glutenfreies Zitronenrisotto

Cremig frisches, italienisches Reisgericht
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 300 g Risottoreis z.B. Arborioreis
  • 4 EL Butter
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 300 ml Weißwein
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 große Zitrone
  • 100 g Parmesan
  • ein paar Zweige Thymian
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.
  • 2 Esslöffel Butter in einem mittelgroßen Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten.
  • Dann den Reis hinzugeben und kurz mit anbraten.
  • Den Reis mit dem Weißwein ablöschen und alles circa 4 Minuten einköcheln lassen.
  • Dann die Gemüsebrühe hinzufügen und circa 20 Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Zitrone auspressen, den Parmesan reiben und den Thymian waschen und die Blättchen abzupfen.
  • Sobald die Reiskörner gar sind und das Risotto cremig ist, den Topf vom Herd nehmen und etwa 30 g Parmesan und 2 EL Butter unterrühren.
  • Dan den Zitronensaft und einige Thymianblättchen dazugeben, salzen, pfeffern und alles gut vermengen.
  • Das Risotto heiß und mit Thymian garniert servieren.
Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:

Panista_Blog_Rezept_Glutenfreie Zimt-Schoko KeksePanista_Blog_Rezept_Glutenfreie Apfelmuffins