Glutenfreie Weihnachtsmenüs bei Marie 2019

Schon zwei der drei Weihnachtsfeiertage vorbei und eigentlich war ich nach Heiligabend bereits pappsatt! Was Menüs angeht sind die Weihnachtsfeiertage wirklich ein Highlight, auch wenn man  sich einfach viel zu oft überfuttert. Doch was soll man machen? Es ist einfach alles sooo lecker! Wenn Mama den Kochlöffel schwingt wird es einfach immer ein Genuss. Seit ein paar Jahren bin ich Standardmäßig für das Dessert zuständig, Mama für die Vor- und Hauptspeise. Am 1.Weihnachtstag bin ich dann immer bei meinem Vater und auch er zaubert Tolles in der Küche. Diese glutenfreien Köstlichkeiten wurden in den letzten 2 Tagen bei uns aufgetischt:

Heiligabend

Vorspeise: Salat mit Ziegenkäse und Walnuss-Granatapfel Topping

Hauptspeise: Wildragout mit Rosenkohl, selbstgemachtem Rotkohl und glutenfreien Klößen

Dessert: Vegane Schokoladenmousse und Rentierplätzchen

Eigenlob stinkt ja bekanntlich, aber das Dessert war wirklich mein persönlicher Favourit! Die Mousse ist super schokoladig und die Rentierplätzchen sehen einfach zu putzig aus. Nichtsdestotrotz waren Vorspeise und Hauptgang ebenfalls ein wahrer Genuss!

1.Weihnachtstag

Vorspeise: Grüner Salat mit Pilzen, Walnüssen und glutenfreiem Hanfbrot, dazu Vitello Tonato

Hauptspeise: Wildschwein mit Klößen, Rotkohl, Möhren und Rosenkohl

Dessert: Weihnachtsschokolade (Edelbitter von Lindt)

Tatsächlich hatte mein Papa am ersten Weihnachtstag eine ähnliche Menüidee im Kopf was den Hauptgang betrifft. Statt Hirsch gab es Wildschwein, aber die Beilagen ähnelten sich sehr – trotzdem lecker! Mein Highlight bei diesem Menü war jedenfalls der Salat mit dem Vitello Tonato! Leckeres Dressing und das Vitello schmeckte super.

Gibt es bei Dir traditionell jedes Jahr das Gleiche zu essen? Bei mir in der Familie wechseln die Gerichte jedes Jahr, allerdings gibt es Heiligabend immer ein dreigängiges Meü. je nachdem wie die Familien-/Besuchspläne so sind gibt es dann am 1.Weihnachtstag aber auch mal Raclette oder Fondue.

Ich hoffe Du kannst die Feiertage auch kulinarisch genießen und entspannst dabei auch ein wenig!

Bitte wundere Dich nicht, das hier ist mein letzter Beitrag in diesem Jahr, denn auch ich mache kurz eine Pause zwischen den Jahren. Aber natürlich melde ich mich im neuen Jahr zurück! Auf in ein spannendes neues Jahr!

Einen guten Rutsch wünsche ich Dir, lass es krachen!

Viele Grüße,

Deine Marie

  • Marie
    Marie Social Media Editor
Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:

panista-blog-maries kolumne_Es weihnachtet sehrpanista-blog-maries kolumne_Ernährung rechtfertigen