Blumenkohlpizza – Natürlich glutenfrei

Schon vor längerer Zeit habe ich mir vorgenommen ein alternatives Pizza Rezept auszuprobieren. Zucchini Pizza hatte ich im Sommer bereits getestet und schon für ganz gut befunden. Jetzt sollte es Blumenkohlpizza werden. Das Gute daran: das Rezept ist natrlich glutenfrei, der Teig besteht lediglich aus Gemüse, Eiern und Parmesan.

Für mich persönlich sind Gemüsepizzen definitiv kein Ersatz für eine „richtige“ Pizza, aber eben eine willkommene Abwechslung. Vielleicht ist es ja auch etwas für Dich!

Zugegebenermaßen dachte ich, dass das Rezept nicht ganz so aufwändig wäre und hatte zum Schluss ordentlich Kohldampf! Trotzdem finde ich, lohnt sich der Aufwand. Der Blumenkohlgeschmack ist auf jeden Fall recht dominant, weswegen man dann für eine Weile auch erstmal kein Verlangen mehr danach hat, aber es ist wirklich lecker!

Um den Blumenkohl einfach pürieren zu können, brauchst Du auf jedne Fall einen Mixer und selbst darin sollten besser kleinere Stücke gehackt werden, keine ganzen Röschen.

Low Carb Alternative zur italienischen Sünde – auf jeden Fall einen Versuch Wert!

Viele Grüße,

Deine Marie

glutenfreie Blumenkohlpizza

Backzeit / Kochen 1 Stunde
Backzeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 2 Köpfe Blumenkohl
  • 50 g Parmesan
  • 2 Eier
  • 200 g Creme Fraiche
  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 300 g Spinat
  • 1 Packung Feta
  • 1 rote Zwiebel
  • Kräuter
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Ofen auf 200°C Ober- Unterhitze vorheizen. Dann die Blumenkohlköpfe waschen, in kleine Röschen teilen und einem Mixer kleinhackseln.
  • Backblech mit Backpapier oder Backmatte auslegen und den Blumenkohl 10 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.
  • Kürbis waschen, entkernen und in dünne Streifen hobeln. Zwiebeln hacken, Spinat waschen und Feta würfeln.
  • Den ausgekühlten Blumenkohl in einem Geschirrtuch auspressen, sodass er eine teigig-mehlige Konsistenz bekommt. Den Blumenkohl mit den Eiern und dem Parmesan zu einem Teig verkneten und daraufhin auf Backpapier ausrollen/platt drücken. Den Boden alleine noch einmal für 10 Minuten backen.
  • Crème Fraiche nach Belieben würzen, ich habe Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver verwendet.
  • Den Boden aus dem Ofen nehmen, Crème Fraiche gleichmäßig darauf verteilen und mit dem Gemüse und Feta belegen.
  • Den Biden nochmal fü 10 Minuten backen. Herausnehmen, ggf. mit Kräutern nachwürzen und warm servieren.

Notizen

Um den Blumenkohl einfach pürieren zu können, brauchst Du auf jedne Fall einen Mixer und selbst darin sollten besser kleinere Stücke gehackt werden, keine ganzen Röschen.
Zugegebenermaßen dachte ich, dass das Rezept nicht ganz so aufwändig wäre und hatte zum Schluss ordentlich Kohldampf! Trotzdem finde ich, lohnt sich der Aufwand. Der Blumenkohlgeschmack ist auf jeden Fall recht dominant, weswegen man dann für eine Weile auch erstmal kein Verlangen mehr danach hat, aber es ist wirklich lecker!
Low Carb Alternative zur italienischen Sünde – auf jeden Fall einen Versuch Wert!
Viele Grüße,
Deine Marie
Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:

Panista_Blog_Rezepte_Asian BowlPanista_Blog_Rezepte_Glutenfreie Aufstriche_freiknuspern