Glutenfreie Oreo Cupcakes – süße Sünden

Hast du mal wieder Lust so richtig zu sündigen? Dann sind diese Oreo-Cupcakes das richtige für dich. Sie sind der Traum jedes Schokoladenliebhaber. Denn nicht nur oben in der Creme sind glutenfreie Oreos, sondern auch unter dem Cupcake sind diese versteckt. Diese Cupcakes sind das perfekte Mitbringsel für jede Geburstagsparty. 

glutenfreie Oreo Cupcakes

Backzeit / Kochen 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 14 Cupcakes

Zutaten

  • 85 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 32 g glutenfreie Oreo Kekse gibt es z.B. von Coppenrath
  • 60 g Schokolade
  • 40 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 300 ml Buttermilch
  • 225 g Zucker
  • 225 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Eiweiß (3 Stück)
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 16 Oreo Oreo Kekse zum Dekorieren
  • 240 g Panista Mehlmischung Fein https://www.panista.de/mehlmischung-fein

Anleitungen

  • Nimm 16 Oreos und löse die Hälften voneinander. Trenne die weiße Füllung von den Hälften und zerkleinere die Kekse grob. Zermahle die andere Hälfte in einem Mixer.
  • Schmelze die Butter und Schokolade bei niedriger Hitze in einem kleinen Topf.
  • Mische Mehl, Zucker, Kakao, Backpulver, Natron und Salz.
  • Verrühre in einer seperaten Schlüssel mit einem Schneebesen die Buttermilch und das Ei. Gib die Schokoladen- und Buttermilchmischung über die trockenen Zutaten und vermische diese. Hebe anschließend die Keksstücke unter.
  • Gib in jede Muffinform einen Oreo Keks und fülle diese mit Teig.
  • Backe die Muffins bei 180 Grad ca. 20 Minuten im Ofen und lasse diese abkühlen
  • Erwärme Zucker und Eiweiß vorsichtig in einem Topf vorsichtig (mit Thermometer: auf 70 Grad erwärmen) bis die Masse einzudicken beginnt
  • Schlage die Zucker-Eiweiß-Masse so lange, bis glänzende und feste Spitzen entstehen (Dauer: ca. 8.10 Minuten)
  • Gebe die weiche Butter langsam hinzu und schlagen diese bis die Mischung fest wird
  • Gebe zuletzt die pulverisierten Kekse hinzu
  • Verziere die Muffins mit der Creme und verziere diese mit 16 (kleinen) Oreos

Notizen

Lustigerweise sind die Cookys, die Fake Oreos, von Coppenrath und auch das Original vegan. Obwohl der Kakaokeks mit einer Milchcreme gefüllt ist, in der Wohl absolut keine Milchbestandteile enthalten sind.
Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:

Panista_Blog_Rezepte_glutenfreie BrotaufstrichePanista_Blog_Rezepte_Pestoblumenbrot