Glutenfreie Pasta mit Limetten-Frischkäse Sauce

30 Minuten

2 Portionen

Alle Tage wieder kommt der Pasta Hunger bei mir durch. Nudeln machen mich fast so glücklich wie Schokolade und ich glaube deswegen kenne ich auch locker an die 30 Pasta Variationen von Saucen, über Pesto, bis hin zu Aufläufen. Dazu kommen immer mal neue Rezepte, die ich ausprobiere und dann behalte oder als nicht überzeugend empfinde und ad acta lege. Die glutenfreie Pasta mit Limetten-Frischkäse Sauce hat es allerdings unter meine Top 5 der Lieblingsrezepte in der Katgeorie „Etwas außergewöhnliches mit Nudeln“ geschafft. In diese Kategorie gehört zum Beispiel auch das glutenfreie Thai Pesto. Durch Brokkoli und knusprige Semmelbrösel wird das Gericht perfekt abgerundet.

Das brauchst du dafür

  • 2 EL Butter
  • 2 EL glutenfreie Semmelbrösel
  • 500 g Brokkoli
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Sahne
  • 1 Limette
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Honig oder Ahornsirup
  • 300 g glutenfreie Nudeln
  • bei Bedarf etwas Parmesan

So geht's

  1. Butter und glutenfreien Semmelbrösel in einer Pfanne goldbraun rösten. Brokkoli putzen und in kleine Röschen schneiden. Salzwasser für die glutenfreien Nudeln in einem Topf aufsetzen, in einem zweiten Topf 2 Finger breit Salzwasser erhitzen. Die glutenfreien Nudeln nach Packungsanweisung kochen und den Brokkoli circa 4 Minuten gar dünsten.
  2. Die Knoblauchzehe schälen und andrücken. Die Limette heiß abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen.
  3. Die Sahne, den Limettensaft und den Knoblauch aufkochen. Dann den Frischkäse, die Limettenschale und den Honig nochmal kurz aufkochen lassen.
  4. Die Nudeln in der Sauce schwenken und den Brokkoli daruntermengen. Dann auf einem Teller mit den Semmelbröseln servieren und gegebenenfalls mit Parmesan garnieren. È Voilà!

Es ist schon ein außergewöhnlicher Geschmack mit der Süße des Honigs und der Säure der Limette, aber ich finde es toll. Probiere es am besten einfach selbst aus!

Viel Grüße,

Deine Marie

Die Nudeln sind so gelblich, weil ich glutenfreie Kichererbsennudeln verwendet habe. Eigentlich ist das Rezept perfekt mit Tortiglioni, die gibt es auch als glutenfreie Variante von Barilla!

  • Marie
    Marie Social Media Editor
Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:

Panista_Blog_Rezepte_Glutenfreie Schlutzkrapfen