Glutenfreie und vegane gefüllte Kräuter Pfannkuchen

Nach den Feiertagen und den damit verbundenen Schlemmereien ist mir essentechnisch meist nach ein paar leichten und schnellen Gerichten zumute, die bestenfalls nicht schwer im Bauch liegen sollen. Aus diesem Grund bringe ich Dir heute ein herzhaftes glutenfreies und veganes Pfannkuchen-Rezept mit, das super schnell und einfach zubereitet wird. Um dem Ganzen noch das Krönchen aufzusetzen, werden die Pfannkuchen gefüllt. 

Pfannkuchen sind für mich ein gern gesehener Frühstücksklassiker am Wochenende. Denn üblicherweise verzehre ich sie in der süßen Variante, mit Marmelade, Schokolade oder Früchten. An herzhaften Pfannkuchen probiere ich mich seit einiger Zeit aber auch regelmäßig gerne. Denn wenn sie mir in der süßen Version ein Lächeln auf´s Gesicht zaubern, dann schaffen sie es in der herzhaften Variante doch sicherlich auch, oder?[

Das Tolle an diesem heutigen Rezept ist die Tatsache, dass Du es wunderbar abwandeln und entsprechend eurer Allergien und Unverträglichkeiten anpassen kannst! Der Pfannkuchenteig kann mit anderen Kräutern oder Gewürzen Deiner Wahl beliebig verfeinert werden. Den Teig selbst habe ich mit dem feinen Mehlmix von Panista zubereitet. Du kannst aber auch einzelne Mehle als dem Panista Sortiment für dieses Rezept verwenden! Bei der Füllung sind Dir außerdem auch keine Grenzen gesetzt. Nimm das Gemüse Deiner Wahl, fülle sie mit Rohkost oder auch gebratenem Gemüse – ganz wie Du magst! 

Ein Pfannkuchenteig ohne Gluten und Eier herzustellen ist möglich und lecker noch dazu. Das Mineralwasser im Teig sorgt, gemeinsam mit Backpulver und Natron, für einen fluffigen und weichen Teig. Je länger Du den Pfannkuchen in der Pfanne backst, desto knuspriger und krosser wird er.  

Ich habe meine Pfannkuchen mit einer leichten (veganen) Joghurt-Creme bestrichen und mit diversem frischen Gemüse belegt. Eine scharfe Guacamole kann ich mir allerdings als Soße ebenfalls gut vorstellen. Wer es lieber etwas orientalischer mag, kann den Pfannkuchen auch gerne mit Humus bestreichen. 

Das Gericht geht schnell, benötigt wenige Zutaten und ist nach den Feiertagsschlemmereien eine willkommene nahrhafte Abwechslung. Ich wünsche Dir viel Freude beim Nachkochen! 

Deine Fabienne

Glutenfreie und vegane gefüllte Kräuter Pfannkuchen

Backzeit / Kochen 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 6 Pfannkuchen

Zutaten

  • 130 g Panista Mehlmischung Fein https://www.panista.de/mehlmischung-fein
  • 150 g veganer Natur-Joghurt nach Wahl
  • 180 ml vegane Milch nach Wahl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • gehackte frische Kräuter Petersilie und Oregano
  • 50-70 ml Mineralwasser
  • 1/2 TL Salz
  • 4-5 Cocktailtomaten
  • 4-5 Radischen
  • 50 g veganer Joghurt nach Wahl
  • 1 Handvoll Salat
  • Kresse und Sprossen

Anleitungen

  • Mehlmischung, Salz, Backpulver und Natron vermengen. Joghurt mit Milch und gehackten Kräutern verrühren. Trockene Zutaten unterrühren.  Mineralwasser unterrühren. 
  • Teig 10 Minuten Ruhen lassen, anschließend nochmal durchrühren. 
  • Eine Pfanne mit etwas Öl ausstreichen und Pfannkuchen nach und nach bei mittlerer Hitze ausbacken. 
  • Cocktailtomaten und Radieschen in Scheiben schneiden. Joghurt der Wahl mit Gewürzen nach Wunsch abschmecken. Salat Waschen. 
  • Die Pfannkuchen mit dem geschnittenen Gemüse und dem Joghurt Dip befüllen und servieren.

Notizen

Das Tolle an diesem heutigen Rezept ist die Tatsache, dass Du es wunderbar abwandeln und entsprechend eurer Allergien und Unverträglichkeiten anpassen kannst! Der Pfannkuchenteig kann mit anderen Kräutern oder Gewürzen Deiner Wahl beliebig verfeinert werden. Den Teig selbst habe ich mit dem feinen Mehlmix von Panista zubereitet. Du kannst aber auch einzelne Mehle als dem Panista Sortiment für dieses Rezept verwenden! Bei der Füllung sind Dir außerdem auch keine Grenzen gesetzt. Nimm das Gemüse Deiner Wahl, fülle sie mit Rohkost oder auch gebratenem Gemüse – ganz wie Du magst! 
Ein Pfannkuchenteig ohne Gluten und Eier herzustellen ist möglich und lecker noch dazu. Das Mineralwasser im Teig sorgt, gemeinsam mit Backpulver und Natron, für einen fluffigen und weichen Teig. Je länger Du den Pfannkuchen in der Pfanne backst, desto knuspriger und krosser wird er.  
Ich habe meine Pfannkuchen mit einer leichten (veganen) Joghurt-Creme bestrichen und mit diversem frischen Gemüse belegt. Eine scharfe Guacamole kann ich mir allerdings als Soße ebenfalls gut vorstellen. Wer es lieber etwas orientalischer mag, kann den Pfannkuchen auch gerne mit Humus bestreichen. 
Das Gericht geht schnell, benötigt wenige Zutaten und ist nach den Feiertagsschlemmereien eine willkommene nahrhafte Abwechslung. Ich wünsche Dir viel Freude beim Nachkochen! 
Deine Fabienne von freiknuspern
Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:

Panista_Blog_Rezepte_MaronensuppePanista_Blog_Rezepte_Asian Bowl