Glutenfreies Kokos-Quark Dessert – Luftig und fruchtig

Das Dilemma: Wenn ich die Wahl habe, entscheide ich mich immer für etwas Schokoladiges, aber Schokolade ist doch recht mächtig. Deswegen entschied ich mich bei meiner letzten Dinner Einladung gegen eine Schoko Variante, sondern für ein leichteres Kokos-Quark Dessert. Schnell gemacht, natürlich glutenfrei und eine lockere Creme mit Früchten. Hat mich überzeugt und Dich vielleicht auch? 

Mit Sojasahne und veganem Skyr ist dieses Dessert übrigens auch ohne tierische Produkte ein Genuss! 

Schmeckt einfach nach Sommer und lässt sich toll vorbereiten – lecker!

Liebe Grüße,

Deine Marie

glutenfreies Kokos-Quark Dessert

Backzeit / Kochen 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 4 Gläser

Zutaten

  • 2 EL Kokosraspeln
  • 4 reife Plattpfirsiche
  • 100 g Schlagsahne
  • 250 g Quark (20% Fett)
  • 250 g griechischer Joghurt
  • 2 EL Zucker

Anleitungen

  • Kokosraspeln in einer Pfanne ohne fett rösten. Sobald sie goldbraun sind, vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  • Sahne steif schlagen und mit Quark, Joghurt und Zucker zu einer gleichmäßigen Creme verrühren.
  • Die Plattpfirsiche waschen und achteln.
  • Die Quarkcreme auf 4 Gläschen verteilen und mit Pfirsich und den Kokosrapseln garnieren.
Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:

Panista_Blog_Rezepte_Glutenfreie OlivenkeksePanista_Blog_Rezepte_Rucola Salat mit karamellisierten Nektarinen und Mozzarella