Glutenfreies Naan – Indischer Gaumenschmauß

20 Minuten

6 Portionen

Das traditionelle Naan ist in seiner Einfachheit auch glutenfrei die perfekte Beilage für die bekannten Gerichte wie Butter Chicken, Chana Dal, Palak Paneer oder Currys. In Indien wird es meistens im Tandoor Ofen gebacken, in der Pfanne funktioniert es aber mindestens genauso gut.  

Das brauchst du dafür

Für den Teig:

  • 300 g glutenfreies Mehl
  • 100 g Naturjoghurt oder Sojajoghurt 
  • 2 EL lauwarmes Wasser 
  • 300 g Panista Mehlmischung fein 
  • 1 TL Salz 
  • 1 TL Zucker 
  • 1 Päckchen Backpulver 
  • 20 g Butter oder Margarine 

So geht's

  1. Den Backofen auf 150° Umluft vorheizen 
  2. Alle Zutaten mischen und durchkneten, bis der Teig weder krümelig ist, noch klebt.
  3. Den Teig in 6 gleich große Portionen unterteilen und dünn auseinanderziehen.
  4. Die Naan für 5 Minuten bei 150° in den Ofen legen.
  5. Dann jedes Naan ohne Fett in einer Pfanne backen 

Die indische Küche zeichnet sich durch ihre Einfachheit aus und trotzdem besitzt sie eine unendliche Gewürzpalette. Kurkuma, Cumin, Kreuzkümmel, ein Hauch von Kokosnuss und zitronige Aromen entführen euch auf eine geschmackliche Reise in die staubige Hitze Indiens. Die Schärfe auf der Zunge und einen kühlenden Joghurt-Lassi in greifbarer Nähe – dann werden Träume von den Höhen des Himalayas oder der prunkvollen Schönheit des Taj Mahal wach.  

Im arabischen Raum ist das Naan, das übrigens nichts anderes als ‘Brot’ bedeutet, ebenfalls nicht unbekannt. Es wird dort zu vielen Gerichten gereicht. Probiere zum Beispiel Mal die erfrischenden orientalischen Vorspeisen ‘Mezze’ aus.  Ganz egal, ob Tabouleh, Fatoush oder Auberginencreme. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wenn du es ganz wie in den Ursprungsländern halten willst, richte die kleinen Vorspeisen auf einer Platte in der Mitte des Tisches an und reichst dazu Ayran oder türkischen Tee, dann können sich deine Gäste während dem Naschen unterhalten. Vielleicht hast du sogar ein paar bunte Bodenkissen? 

Vielleicht Ist dir schon aufgefallen, dass das Rezept ein wenig anders klingt, als sonst. Der Panista-Blog hat nämlich neue Unterstützung bekommen. Ich bin Anne, 24 und hauptsächlich für Social Media zuständig. Ich ernähre mich zwar nicht glutenfrei, aber da ich aber selbst gerne backe und koche und unsere Produkte schließlich jedem schmecken sollen, probiere ich mich ab sofort selbst an leckeren glutenfreien Rezepten.

Viele Grüße,

deine Anne

  • Marie
    Marie Social Media Editor
Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:

Panista_Blog_Rezepte_Panista_Blog_Rezepte_Glutenfreier Käsekuchen mit Blaubeeren