Glutenfreie 10 Minuten Kuchen

Letzte Woche hatte ich Geburtstag und war aus mir unerfindlichen Gründen tatsächlich arbeiten. Und was erwarten meine liebsten Kollegen da natürlich? Richtig – selbstgebackenen Geburtstagskuchen! Leider hatte ich am Tag zuvor wirklich viel zu tun und so entschied ich mich für 2 wirklich schnelle Glutenfreie 10 Minuten Kuchen. Mit nur zehn Minuten Vorbereitungszeit lassen sich ware Geschmackserlebnisse zaubern!

Ähnlich wie mir geht es auch Anderen, sie leben nach dem Motto: Schokolade macht glücklich. Also musste definitiv eine Variante mit Schokolade her. Durch geraspelte Zucchini bleibt der Nuss Schokokuchen schön saftig und ist trotzdem ruckzuck fertig.

Ein wahrer Klassiker unter den Kuchen und ohne Boden ebenfalls schnell gemacht ist der Glutenfreie Käsekuchen. Alles Andere als vegan, aber superköstlich! 

Es muss nicht immer ein super aufwändiges Rezept sein, auch ganz einfache und schnelle Rezepte machen definitiv etwas her. Glutenfreie 10 Minuten Kuchen sind ein gutes Beispiel dafür, aber auc herzhafte Gerichte gibt es Einige, die simpel aber genial sind. Deswegen würde ich mich freuen, wenn sich mehr Menschen von dem Gedanken verabschieden, dass leckeres Essen immer kompliziert und zeitintensiv ist.

Ich wünsche dir jetzt schon ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße,

Deine Marie

Glutenfreier Käsekuchen

Schneller Käsekuchen ohne Boden
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Backzeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 1 Kuchen

Equipment

  • Rührschüssel
  • 26er Springform

Zutaten

  • 200 g Margarine
  • 150 g Zucker
  • 6 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 g Panista Mehlmischung Fein https://www.panista.de/mehlmischung-fein
  • 1 kg Magerquark
  • 1 TL Backpulver
  • 3 TL Zitronensaft

Anleitungen

  • Ofen auf 165C Ober- Unterhitze vorheizen
  • In einer Schüssel Margarine, Zucker und Eier schaumig rühren.
  • Magerquark mit Backpulver, Mehl und Zitronensaft dazu geben und alles gut unterrühren.
  • Die Backform gut einfetten und den Teig einfüllen.
  • Den Kuchen auf der mittleren Schiene circa eine Stunde backen. Ggf. irgendwann abdecken.

Notizen

Auf Wunsch kann der Käsekuchen noch durch saisonale Früchte aufgepeppt werden. Einfach vor dem Einfüllen in die Form unterrühren.

Glutenfreier Schokokuchen

Qucik Recipe mit Zucchini
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Backzeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Portionen 1 Kuchen

Equipment

  • Rührschüssel
  • Kastenform

Zutaten

  • 150 g Pflanzliches Öl
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 3 Eier
  • 3 TL Backpulver
  • 250 g Panista Mehlmischung Extra Fein https://www.panista.de/mehlmischung-extra-fein
  • 1 TL Zimt
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 große Zucchini
  • 50 g Backkakao

Anleitungen

  • Ofen auf 180C Ober- Unterhitze vorheizen
  • In einer Schüssel Öl, Zucker und Eier schaumig rühren.
  • Mehl, Backpulver, Kakao, Haselnüsse und Zimt vermischen und anschließend unterrühren.
  • Am Schluss die Zucchini (ruhig mit Schale) raspeln und dann gut unterheben.
  • Die Backform entweder gut einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  • Den Kuchen auf der mittleren Schiene in etwa 40 Minuten backen.

Notizen

Der Kuchen kann einfach in einen Nusskuchen abgewandelt werden, indem Du den Kakao weglässt.
Neuste Beiträge
Showing 2 comments
  • Hedi
    Antworten

    Wie kann ich die Eier ersetzen? Möchte jemandem eine Freude machen,der seit kurzem die Diagnos Zöliakie hat,aber auch auf Eier verzichten soll.

    • Marie
      Antworten

      Hallo Heidi,
      Es kommt ein bisschen auf das Rezept an, welche Funktion die Eier als Zutat haben. Zum Beispiel ob als Bindemittel oder um das Gericht fluffig zu machen.
      Für den Käsekuchen würde ich Dir als Ei Ersatz Seidentofu empfehlen (5 Löffel Seidentofu = 1 Ei), so solltest Du die gewünschte Konsistenz hinbekommen.
      Für das Schokokuchen Rezept empfehle ich dir Aquafaba (1 Eiweiß = 2 EL Aquafaba). Aquafaba ist die Flüssigkeit, in denen Kichererbsen eingelegt sind. Diese musst Du in etwa 10 Minuten steif schlagen, sodass Du eine Eischnee ähnliche Konsistenz erhältst.
      Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen!
      Viel Erfolg beim Ausprobieren und bleib gesund,
      Deine Marie

Schreibe einen Kommentar:

Panista_Blog_Tipp_Mehle und ZutatenPanista_Blog_Tipp_Neues Panista Team Mitglied - Sophia