Glutenfreie Amarena Pralinen – Last Minute Geschenktipp

Wie jedes Jahr steht Weihnachten überraschend schnell vor der Tür! Nur noch 6 Tage!! Da verfällt man schonmal in Panik, wenn man noch nicht alle Weihnachtsgeschenke beisamenn hat. Falls auch Dir noch ein letztes Präsent fehlt, habe ich hier einen Tipp für Dich: Glutenfreie Amarena Pralinen.

Dieses Geschenk ist nicht nur geschmacklich fantastisch, sondern macht auch optisch etwas her. Selbstgemachte Pralinen – das kann nicht jeder. Ich gebe zu die kleinen Schokowunder sind etwas zeitaufwändiger, aber dafür auch umso leckerer. Falls sie nicht sofort aufgefuttert werden sind die Pralinen  luftdicht verschlossen etwa 2 Wochen haltbar.

Besonders Spaß macht die Zubereitung natürlich mit gleichgesinnten Last-Minute Bäckern! Ein selbstgemachtes, kulinarisches Geschenk, was will man mehr? Glutenfreie Amarena Pralinen stehen bei mir auf jeden Fall unter dem Weihachtsbaum, und bei Dir?

Ich wünsche Dir eine entspannte, weihnachtliche Woche!

Liebe Grüße,

Deine Marie

Glutenfreie Amarena Pralinen

Kulinarisches Weihnachtsgeschenk selbstgemacht
Vorbereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Zeit zum Auskühlen 1 Stunde 40 Minuten
Zubereitungszeit 3 Stunden 10 Minuten
Portionen 30 Pralinen
Kalorien 90kcal

Equipment

  • Rührschüssel
  • Backblech
  • Rührgerät
  • Spritzbeutel

Zutaten

  • 80 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Panista Mehlmischung Extra Fein https://www.panista.de/mehlmischung-extra-fein
  • 400 g Zartbitterkouvertüre
  • 100 ml Sahne
  • 50 g Amarenakirschen
  • 50 ml Amarenasirup
  • 2 EL Kakao

Anleitungen

  • Butter, Zucker, Salz, Eigelb und die glutenfreie Mehlmischung zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.
  • Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  • Die Kouvertüre hacken und separat Sahne und Amarenakirschsirup aufkochen.
  • Sobald die Sahne-Kirschmischung beginnt zu köcheln, die Masse vom Herd nehmen und die Schokolade unter Rühren darin schmelzen lassen.
  • Die Amarenakirschen grob hacken und unter die Schokomasse rühren.
  • Die Masse abgedeckt 40 Minuten kühl stellen.
  • Den Ofen auf 170°C Umluft vorheizen.
  • Den Teig etwa 0,5 cm dick ausrollen und circa 3 cm dicke Kreise ausstechen.
  • Die Kreise gleichmäßig auf dem Backblech auf Backpapier verteilen und für 10 Minuten auf der 2.Schiene von unten backen.
  • Anschließend die Schoko-Kirsch Masse mithilfe des Spritzbeutels auf die Teigkreise spritzen.
  • Die Pralinen für 30 Minuten erneut kalt stellen.
  • Währenddessen die Zartbitterkouvertüre im Wasserbad schmelzen.
  • Die Kekse kopfüber in die Schokolade tauchen und dann wieder umgedreht auf Backpapier fest werden lassen und mit Kakao bestäuben.

Nutrition

Calories: 90kcal
Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:

Panista_Blog_Tipp_Glutenfreie MüslivariationenPanista_Blog_Tipp_Neujahrsvorsätze