Die Geschichte des Adventskalenders

372

DER COUNTDOWN LÄUFT 

Heute startet unser Panista Adventskalender voller exklusiver Tipps, besonderen Aktionen und großartigen Gewinnspielen für dich. Doch woher kommt eigentlich der Adventskalender? 

Vergangenheit

Der Brauch lässt sich heute bis ins 19. Jahrhundert zurückverfolgen. Den ersten selbstgebastelten Adventskalender gab es vermutlich bereits im Jahr 1851. Die ersten Kalender waren 24 Bilder, die nach und nach an der Wand aufgehängt wurden oder aber 24 gemalte Kreidestriche, von denen jeden Tag einer weggewischt wurde. Alternativ wurde 24 Tage lang ein Strohhalm pro Tag in die Krippe gelegt, um so die Tage abzuzählen. Zur Zeit des Nationalsozialismus war es allgemein gebräuchlich, dass man eine Adventskerze jeden Tag bis zu einer weiteren Markierung abbrennen ließ. An Heiligabend war besagte Kerze dann vollständig abgebrannt.  

Gegenwart

Heute kennen wir den Adventskalender klassisch mit Schokolade, Keksen oder anderen Naschereien gefüllt. Doch findet man mittlerweile auch Adventskalender voller Schmuck, Spielzeug und allem was du dir vorstellen kannst.  Auch ist es üblich, dass sich einige Menschen Adventskalender selbst basteln. Müttern ihren Kindern oder dem Partner/der Partnerin. Unter Geschwistern oder Ehepartnern ist dabei auch der Ansatz verbreitet sich einen Adventskalender zu teilen und nur jeden zweiten Tag ein Türchen zu öffnen.

Ausblick

Eine daraus entstandene Weiterentwicklung ist in Form eines sogenannten „lebendigen Adventskalenders“ zu finden. Mit dem Ziel die Menschen zusammen zu bringen wird hier jedes Türchen an einem anderen Ort veranstaltet, bei verschiedensten Menschen zuhause oder im Garten. Jedes Haus dekoriert ein Adventsfenster, welches dann am entsprechenden Tag geöffnet wird. Kleine Geschichten, Gedichte oder Theateraufführungen werden hier zum Besten gegeben. 

All diese Formen von Adventskalendern haben aber eins gemeinsam: Sie starten den Countdown und steigern die Vorfreude auf das kommende Weihnachtsfest, auf gutes Essen, Geschenke und Zeit, die man mit den Liebsten verbringen kann. Auch wir freuen uns bereits auf diese besondere und besinnliche Zeit, doch vorher freuen wir uns auf jeden Tag und jedes Türchen, mit dem wir dir eine Freude bereiten können und die Zeit bis zum Fest verschönern können.

Auf Instagram und Facebook gibt es hinter dem Türchen heute eine Aktion, durch die du die Chance auf einen Gutschein hast. Markiere jemanden, der Panista kennenlernen sollte. Folgt uns diese Person daraufhin auf Instagram erhaltet ihr beide jeweils einen exklusiven 5 € Gutschein. 

Starte gut in die Weihnachtszeit!

Liebe Grüße 

Lina & Marie

PS: Sichere dir jetzt noch die letzten Weihnachtsplätzchen von Panista! Lust auf Butter S? Oder wie wäre es mit Rotkäppchen? Yummy!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Granny's eFood GmbH © Copyright 2021.
Close