Gemüse selbst anbauen – Selbstversorgung 1.0

Wo wir jetzt so viel Zeit zu Hause verbracht haben, kam der Heimwerker Trend wieder ganz groß raus! Was wurde auf einmal gehämmert, gestrichen, gebaut und natürlich Balkonien oder der Garten aufgehübscht. Besonders was anpflanzen angeht, kannst Du zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und ganz einfach Gemüse selbst zu züchten. Es ist ein richtiges Erfolgserlebnis, wenn Dein eigens gezüchtetes Gemüse dann geerntet wird und auf den Teller kommt! Ich habe bisher auch maximal ein bisschen Kresse ausgesät, aber experimentiere jetzt mal mit der ein oder anderen Gemüsesorte. Das Gute daran, Du kannst Vieles auch Indoor züchten, nicht mal zwingend auf dem Balkon! Für die folgenden Gemüsesorten brauchst Du nicht mal Samen, sondern nur Reste des Gemüses an sich.

Radieschen

Super einfach ist es Radieschen zu züchten. Einfach ein paar Radieschen mit dem grün nach Oben etwa 1 cm tief in die Erde pflanzen und an einen halbschattigen Ort stellen. Regelmäßig wässern und nach circa 4-6 Wochen ernten.

Bohnen und Erbsen

Die Erbsen und Bohnenkerne 4-6 cm in lockere Erde einpflanzen. Die Erde darf nicht zu schwer sien, ggf. mit etwas Kompost auflockern. Idealerweise einen Blumentopf mit Untersetzer verwenden, damit die Pflanze nicht im Wasser steht. Nach 2-3 Monaten ist die Pflanze gewachsen und das Gemüse kann geerntet werden.

Knoblauch

Knoblauch braucht ein sonniges Plätzchen, muss dafür aber nicht allzu oft gegossen werden. Einfach eine Zehe, die bereits beginnt zu sprießen mit dem Spross nach unten etwa 4 cm tief einpflanzen. Ernten kannst Du den Knoblauch allerdings erst im August/September. Wenn möglich sollte die Temperatur dauernd unter 18 Grad liegen.

Karotten

Karotten brauchen etwas Platz und sollten einen Topf mit der Größe von mind. 20×20 cm gepflanzt werden. Du kannst einfach das obere Ende der Möhre mit ein paar Blätter abschneiden und dann ca. 2 cm tief in die Erde pflanzen. Sie sollten an einem sonnigen, warmen Ort stehen und können nach 4-6 Wochen geernetet werden. Achte darauf die Karotten regelmäßig zu gießen!

Champignons

Ganz andere Bedingungen mag der Champignon, er hat es am Liebsten kühl und dunkel. Einfach die Stiele in Erde & Kompost einpflanzen und dort regelmäßig gießen. Häufig wird empfohlen eine abdeckbare Anzuchtschale mit Fertigkultur (Substrat) zu verwenden, anstelle der Erde.

Streng genommen sind Pilze übrigens weder Tiere noch Pflanzen, sondern eine eigene Art für sich!

Blattsalat

Um Blattsalat anzupflanzen benötigst Du lediglich den unteren Strunk eines Salatkopfes. Diesen legst Du in ein Glas mit Wasser an einen sehr hellen Ort. Dann beginnt er gaz von allein an zu wächsen – Wässern nicht vergessen!

Du siehst, es ist wirklich einfach Gemüse selbst zu züchten. Natürlich kann man auch Tomaten, verschiedene Sorten Kohl etc. anbauen, aber dafür brauchst Du wirklich einen Schrebergarten oder gar ein Feld. Die Gemüsesorten, die ich hier aufgelistet habe, können mit recht einfachen Bedingungen wachsen. Nächste Woche liegt der Fokus dann auf dem Anbau von Obst. Ob das wohl auch so einfach ist?

Probiere Dich doch mal aus als Hobby Gärtner! Was hast Du zu verlieren?

Viel Spaß beim Buddeln und Ernten!

Liebe Grüße,

Marie

Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:

Panista_Blog_Wissen_FastenzeitPanista_Blog_Wissen_Obst selbst anbauen