Wir sind Panista – heute mit Marie

2.1K

Noch fünf Mal schlafen dann ist Weihnachten! Drei Mitglieder des Panista Teams hast du bereits kennengelernt, heute geht die Vorstellungsrunde weiter. Wenn du Panista und dem Blog schon länger folgst, kennst du das heutige Teammitglied wahrscheinlich schon, denn heute geht’s um mich – Marie.

Mein Name ist Marie, ich bin 26 Jahre alt und verantworte seit Panistas Gründung als Social Media Editor den Blog. Da bei mir schon mit 2 Jahren Zöliakie diagnostiziert wurde, ernähre ich mich quasi schon mein ganzes Leben lang glutenfrei. Dadurch habe ich mich bereits in meiner Kindheit damit auseinandersetzen müssen „was ich essen darf“ und welche Zutaten in welchen Gerichten stecken. Was sich anfangs lästig angefühlt hat, führte mit der Zeit aber zu meiner Leidenschaft für‘s glutenfreie Kochen und Backen, das heute ein Hobby von mir ist.

Wenn ich gerade nicht kulinarisch unterwegs bin, erkunde ich gerne die Welt und reise am liebsten mit dem Backpack an fremde Orte. Besonders gut gefallen mir Länder, in denen ich im Dschungel rumturnen, durch Wüsten laufen oder endlose Strände genießen kann.

Aber auch zu Hause, in Frankfurt am Main, wird mir selten langweilig. Ich mache gerne Sport, gehe gerne tanzen und laufen, und bin ein großer Musikfan. Vor allem für Festivals im Sommer und Konzerte kann ich mich begeistern.

Glutenfreier, kulinarischer Genuss ist für mich Lebensqualität!

Eigentlich arbeite ich hauptberuflich im Luftverkehr und schreibe für Panista nebenberuflich. Doch der Blog ist für mich weniger ‚Arbeit‘ als ein persönliches Anliegen und ein kreativer Ausgleich. Mir macht es einfach Spaß meine Erfahrungen und Rezepte rund um das Thema glutenfreie Ernährung mit anderen Betroffenen zu teilen. Panista gibt mir dafür eine Plattform und ich unterstütze gerne ein Unternehmen, dass die Wünsche der Kunden und Ansprüche an glutenfreie Produkte verstanden hat.

Die Weihnachtszeit ist bei uns jeher eine heiß geliebte Jahreszeit und besonders meine Mama und ich gehen in den Festlichkeiten auf. Dieses Jahr haben wir uns bspw. (unwissend) gegenseitig einen Adventskalender gebastelt und sind seit Wochen mit der Plätzchenproduktion beschäftigt. Auch gibt es bei uns einige Traditionen an den Feiertagen. Zum einen schmücken wir den Baum immer nachmittags am 23.Dezember und hören dabei wie in Kindheitstagen Rolf Zuckowskis Winterkinder. Zum anderen wird garantiert an einem Feiertag das kitschigste aller Weihnachtsmärchen geschaut: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel. Und natürlich nicht zu vergessen – die kulinarischen Bräuche! Bei mir zu Hause gibt es Heiligabend immer ein 3 Gänge Menü. Jeder Gang wird von einem Familienmitglied zubereitet, ich bin als Naschkatze immer für das Dessert zuständig. Am ersten Weihnachtstag gibt es häufig Raclette oder Fondue und am 2.Weihnachtsfeiertag gibt es bei uns in der Regel einen „Tag der offenen Tür“. Dann gibt es Punsch, Plätzchen und eine Kleinigkeit zu Essen und alle Freunde und weitere Verwandte können nach Lust und Laune vorbeischauen.

Noch sind einige Türchen unseres Panista Adventskalenders ungeöffnet – nicht verpassen! 

Ich wünsche dir einen schönen vierten Advent morgen!

Liebe Grüße,

Deine Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Granny's eFood GmbH © Copyright 2021.
Close