Glutenfreie Gemüsequiche

Falls Du gerade fastest, kommt heute die frohe Botschaft – du hast die Hälfte der Zeit geschafft! Jetzt schaffst Du auch noch den Rest! An dieser Stelle darf ich beichten, dass ich tatsächlich dieses Jahr nicht faste. Zumindestens nicht in der üblichen Fastenzeit, aber ich hole das nach. Ein schwacher Versuch mein Gewissen etwas zu beruhigen ist, dass ich versuche halbwegs gesunde Gerichte zu kochen. Die Glutenfreie Gemüsequiche, die ich letzte Woche gemacht habe, ist nicht nur vegan, sondern kommt auch ohne Käse aus! Also nicht ganz so eine Kalorienbombe, aber trotzdem sehr lecker.

Jetzt fragst Du Dich wahrscheinlich: Quiche ohne Sahne und Käse wie geht das denn? Dieselbe Frage habe ich mir auch gestellt und die Antwort ist wie häufig bei veganen Gerichten erst einmal etwas verwunderlich. Seidentofu ist die Lösung für die Füllung. Anstatt eine Sahne-Käsemischung besteht die vegane Quiche Füllung aus einer Mischung aus etwas Mehl, Wasser und Seidentofu. Das ganze gut durchgerührt und gut gewürzt, schmeckt fluffig und intensiv. Ich war recht skeptisch, aber muss sagen das Ergebnis überzeugt. Allerdings fehlte mir schon ein bisschen der Käsegeschmack, aber das kann man einfach durch das Hinzufügen von veganem Käse korrigieren.

Total praktisch an Quiche finde ich, dass sie warm und kalt schmeckt. Somit eignet sie sich auch super als Snack für unterwegs oder lässt sich auch ganz gut in der Mikrowelle aufwärmen. Glutenfreie Gemüsequiche kannst Du außerdem vielfältig abwandeln. Wie wäre es mit einer Quiche mit grünem Spargel? Oder den Tofu und den Teig leicht süßen und mit Äpfeln, Walnüssen und Zimt füllen?

Der französische Ofenhit ist in jedem Fall schneller gemacht als Du Denkst und auch echt nicht schwierig zuzubereiten.

Guten Appetit!

Liebe Grüße,

Deine Marie

Glutenfreie Gemüsequiche

Vegane Variation mit Brokkoli, Tomaten und Champignons
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Backzeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 25 Minuten
Portionen 4 Portionen
Kalorien 350kcal

Equipment

  • Rührschüssel
  • Quicheform

Zutaten

Für den Teig:

  • 300 g Panista Mehlmischung fein https://www.panista.de/mehlmischung-fein
  • 50 g Margarine
  • etwas Salz
  • 100 ml pflanzliche Milch z.B. Sojamilch oder Mandelmilch

Für die Füllung:

  • 1 Brokkoli
  • 300 g Champignons
  • 150 g Cherrytomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Seidentofu
  • 4 EL Kichererbsenmehl
  • etwas Wasser
  • 2 EL Margarine
  • 2 EL glutenfreie Semmelbrösel
  • Kräuter
  • 50 g Pinienkerne

Anleitungen

  • Für den Teig alle Zutaten miteinander verkneten, entweder per Hand oder mit dem Rührgerät.
  • Den Teig dann zu einer Kugel formen und für 30 Minuten kalt stellen.
  • In der Zwischenzeit das Gemüse waschen und in kleine Stücke schneiden.
  • 1 EL Margarine in einer Pfanne erhitzen.
  • Knoblauch und Zwiebel schälen und klein hacken.
  • Den Ofen auf 200°C Ober- Unterhitze vorheizen.
  • Den Knoblauch und die Zwiebel kurz anbraten, dann den Brokkoli dazu geben und etwas Wasser in die Pfanne geben.
  • Den Brokkoli circa 5-7 Minuten gar dünsten, dann die Champignons und die Tomaten hinzugeben. Das Gemüsse sollte bissfest sein.
  • In einer Schüssel das Kichererbsenmehl und 4 EL Wasser vermischen und gut mit dem Seidentofu zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Gut würzen.
  • Die Quicheform mit mit einem EL Margarine einfetten und die Semmelbrösel darin verteilen.
  • Dann den Teig etwas ausrollen und anschließend in die Form drücken.
  • Das Gemüse auf den Teig geben und die Tofumasse darüber gießen.
  • Die Quiche für 40 Minuten backen, bis sie oben goldbraun ist.
  • Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und dann über die Quiche geben und servieren.

Notizen

Mit veganem Käse als Topping kommt die vegane Quiche noch näher an das Original mit Milchprodukten heran!

Nutrition

Calories: 350kcal | Sugar: 30g
Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:

Panista_Blog_Rezept_Glutenfreiee Mohn-Streusel KuchenPanista_Blog_Rezept_Glutenfreie Zimtschnecken