Glutenfreie Schlutzkrapfen – Genuss selfmade

Alle Jahre wieder kann ich mich dazu aufraffen glutenfreie Schlutzkrapfen selbst zu machen. Sie sind sozusagen neben dem Nudelauflauf mein aufwändiges Lieblingsrezept. An sich sind die Nudeltaschen von der Zubereitung her unkompliziert, aber das Formen und Füllen erfordert Fingerspitzengefühl und somit auch Zeit. Trotzdem lohnt es sich immer! In dem Video habe ich ein neues Teigrezept ausprobiert, es hat mich aber nur mittelmäßig überzeugt, da der Teig doch recht trocken war. Schmeckt auch gut, aber ist in der Handhabung schwierig. Deswegen schreibe ich Dir 2 Teig Rezepte auf, die zweite Variante sind Eiernudeln! 

Ich verspreche der Geschmack wird Dich für jede Mühe belohnen! Auch optisch machen die Taschen Einiges her, perfekt für ein Dinner zu zweit.

Eine schöne Woche wünsche ich Dir,

Deine Marie

Glutenfreie Schlutzkrapfen

Tiroler Nudeltaschen zum Selbermachen - natürlich glutenfrei!
Backzeit / Kochen 1 Stunde
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 2 Portionen

Equipment

  • Kochtopf
  • Pfanne

Zutaten

Teig Variante 1 (im Video)

  • 500 g Panista Nudelmehl https://www.panista.de/glutenfreies-nudelmehl
  • 1 Stück Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 150 ml Wasser
  • 100 ml Milch

Teig Variante 2

  • 300 g Panista Nudelmehl https://www.panista.de/glutenfreies-nudelmehl
  • 2-3 TL Öl
  • 3 Stück Eier
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 400 g Spinat
  • 0,5 Stück Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch

Für die Salbeibutter

  • 3 EL Butter
  • 3-4 Stiele firscher Salbei
  • Parmesan

Anleitungen

  • Für beide Teig Varianten alle Zutaten solange kneten, bis eine gleichmäßige Masse entsteht, die weder matschig, noch bröselig ist
  • Die Zwiebel fein würfeln und den Knoblauch sehr klein hacken. Beides in einem Topf in einem Stich Butter oder Öl glasig dünsten. Dann den Spinat dazu geben und köcheln lassen. Den Spinat mit Salz und Pfeffer würzen
  • Den Teig circa 2 mm dünn auf eine bemehlte Fläche ausrollen. Dann mit einem Weinglas oder einem alternativen Glas mit Durchmesser von circa 7-8 cm Kreise aus dem Teich ausstechen. Anschließend circa einen Teelöffel in der Mitte jedes Kreises platzieren und die Ränder der Teigkreise mit lauwarmem Wasser bestreichen. Nun die Kreise zusammenklappen und mit einer bemehlten Gabel den Halbkreis zusammendrücken
  • Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Schlutzkrapfen hineingeben. Während die Schlutzkrapfen kochen, die Butter in einer  kleinen Pfanne erhitzen und die gewaschenen Salbeiblätter darin rösten
  • Die Nudeltaschen mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen, sobald sie an der Oberfläche schwimmen. Dann auf einem Teller mit der Salbeibutter und frisch geriebenem Parmesan servieren. Guten Appetit

Da ich leider bei meiner letzten Panista Bestellung das Nudelmehl vergessen habe, habe ich dieses Mal die feine Mehlmischung verwendet. Das Nudelmehl funktioniert allerdings etwas besser von der Konsistenz her!

Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:

Panista_Blog_Rezepte_glutenfreie ZuchhinipizzaPanista_Blog_Rezepte_Glutenfreie Pasta mit Limetten- Frischkäse Sauce