Glutenfreie Spaghetti mit Linsenbolognese

Pasta steht bei mir mindestens einmal wöchentlich auf dem Speiseplan! Nudeln sind schnell gemacht und viele Varianten sind super einfach, aber trotzdem einfach extrem lecker. Einige Rezepte sind als vegane oder vegetarische Variation wirklich schwierig abzuwandeln. Glutenfreie Spaghetti mit Linsenbolognese sind allerdings ein gutes, veganes Einsteigerrezept. Das Hackfleisch fehlt überhaupt nicht und das Bedürfnis nach der klassichen Bolognese wird definitiv gestillt.

Das Fleisch wird einfach durch Linsen ersetzt. Idealerweise verwendest Du schwarze Linsen, die bleiben leicht bissfest. Ansonsten bereitest Du die Bologense ähnlich wie das Original zu! Möhren, Sellerie und etwas Rotwein verleihen der Linsenbolognese ihren klassischen Geschmack. Viele fügend der Sauce auch noch ein Lorbeerblatt und etwas Zimt zu. Ich finde es kommt immer darauf an, welche Bolognesevariante man aus seiner Kindheit gewöhnt ist, die schmeckt einem dann später auch am Besten. Meine Kindheitsbolognese verlangt zum Beispiel ein Lorbeerblatt, aber keinen Zimt 🙂 Auch eine ständige Diskussion: Bolognese lieber mit Spaghetti oder Fussili? Eigentlich nehmen Fussili die Sauce besser auf, aber das Aufdrehen der Spaghetti finde ich einfach besser.

Linsenbolognese ist auch ein gutes Gericht, was Du in großen Mengen zubereiten und dann einfrieren kannst. Ich würde außerdem die These aufstellen, dass Bolognese sicherlich unter den Top fünf Gerichten in Kantinen und auf Freizeiten ist. Egal ob auf der Jugendreise, in der Kantine auf der Arbeit oder im Altersheim – Bolognese schmeckt wirklich jedem! Außerdem ist es perfekt für ein Familienessen! Schmeckt Groß und Klein und Linsenbolognese ist für jedes  Ernährungskonzept und (abgesehen von Histaminintoleranzen) auch für jegliche Allergiker geeignet.

Perfektes Essen für gemütliche Tage, wenn es mal wieder einen Regentag zu überstehen gilt. Aber der Frühling kommt, es ist schon März!

Liebe Grüße,

Deine Marie

Glutenfreie Spaghetti mit Linsenbolognese

Vegetarische Bolognese - ohne Fleisch aber genauso viel Genuss
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Kochzeit 1 Stunde 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 50 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 100 g Linsen
  • 400 g gestückelte Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • 1/4 Sellerieknolle
  • einen Schuss Rotwein
  • etwas Salz und Pfeffer
  • italienische Kräuter
  • 240 g glutenfreie Spaghetti z.B. von Barilla
  • ggf. 50 g Parmesan

Anleitungen

  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein hacken.
  • In einer Pfanne das Öl erhitzen und Beides darin anschwitzen.
  • Die Linsen hinzugeben und mit etwa 200 ml Wasser aufgießen.
  • Die gemüsemischung für circa 15 Minuten leicht köcheln lassen bis die Linsen gar und das Wasser verdampft ist.
  • In der Zwischenzeit die Möhre und die Sellerieknolle schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • Sobald die Linsen gar sind den Schuss Rotwein und das Gemüse dazu geben.
  • Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die glutenfreien Nudeln nach Packungsanweisung gar kochen.
  • Unter die Sauce dann das Tomatenmark unterrühren und anschließend die gestückelten Tomaten hinzufügen.
  • Die Sauce 5 Minuten köcheln lassen und mit den Gewürzen abschmecken.
  • Die Spaghetti mit der Linsenbolognese und bei Bedarf mit Parmesan servieren.

Notizen

Wenn Du den Parmesan weglässt ist das Rezept vegan!
Neuste Beiträge

Schreibe einen Kommentar:

Panista_Blog_Rezept_Glutenfreies Banana BreadPanista_Blog_Rezept_Glutenfreiee Mohn-Streusel Kuchen