Glutenfreie Spaghetti mit Zitronen-Nuss Crunch

2.6K

In den letzten 2 Wochen hatte ich Urlaub und habe wirklich viel geschlemmt. Einfach mal mit Sport aussetzen und sich das Gönnen worauf man gerade Lust hat gehört für mich einfach zum Urlaubsgefühl dazu. Dafür habe ich dann aber meistens danach, also heute, das Bedürfnis etwas frisches, nicht allzu Schweres zu essen. Gleichzeitig ist es mein erster Tag im Büro nach 4,5 Monaten – verrückt oder? Also dachte ich kann Nervennahrung nicht schaden, ich folgte also meinem alten Credo „Nudeln machen glücklich“. Und Glutenfreie Spaghetti mit Zitronen-Nuss Crunch erst recht!

Das Rezept ist total unkompliziert und schnell gemacht! Du hackst die Walnüsse und röstest sie. In der Zwischenzeit kochst du die Nudeln, wäscht Petersilie und Tomaten und drückst die Zitrone aus. Sobald die Walnüsse fertig sind zerlässt du ein wenig Margarine in der Pfanne und brätst die glutunfreien Semmelbrösel goldbraun an. In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen, die klein gehackte Schalotte und Knoblauchzehe dazugeben und anbraten. Die Glutenfreien Spaghetti abgießen und zusammen mit einem kleinen Rest Nudelwasser in die Pfanne geben, zusammen mit den Tomaten und dem Zitronensaft. Alles gut umrühren, würzen und dann getoppt mit den Nüssen und dem Paniermehl Crunch servieren.

Glutenfreie Spaghetti mit Zitronen-Nuss Crunch kommen ganz ohne Sahne und Tomatensauce aus und schmecken dadurch herrlich leicht und frisch. Der Walnuss-Semmelbrösel Mix gibt ihnen das gewisse Etwas. Wenn du ein großer Käsefan bist kannst du das Gericht perfekt mit Feta oder Parmesan abrunden!

Ich wünsche dir eine schöne Woche!

Liebe Grüße,

Deine Marie

PS: Mein absolutes Lieblingspasta Rezept ist eines der ersten Beiträge auf diesem Blog. Wer Glutenfreien Nudelauflauf mit Spinat nicht mag, den verstehe ich absolut nicht 😛

No ratings yet

Glutenfreie Spaghetti mit Zitronen-Nuss Crunch

Sommerlicher Pastagenuss
Portionen 2 Portionen
Vorbereitungszeit 25 Min.
Kochzeit 10 Min.
Arbeitszeit 35 Min.

Zutaten

  • 260 g Glutenfreie spaghetti z.B. von Barilla
  • 200 g Cherrytomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone
  • etwas Petersilie
  • 50 g Walnüsse
  • 50 g glutenfreies Paniermehl
  • 1 EL Margarine
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Einen großen Topf Salzwasser aufsetzen.
  • Die Tomaten und die Petersilie waschen. Dann die Tomaten halbieren und die Petersilie klein rupfen.
  • Die Nudeln nach Packungsanweisung gar kochen.
  • Die Walnüsse in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten.
  • Währenddessen die Schalotte und die Knoblauchzehe schälen und klein hacken.
  • In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und darin beides andünsten. Die halbierten Tomaten nach 2-3 Minuten dazu geben.
  • Die Walnüsse aus der kleinen Pfanne nehmen, die Margarine darin schmelzen und das Paniermehl darin umrühren, sodass leicht fettige Brösel entstehen.
  • Die glutenfreien Spaghetti abgießen, ein wenig Nudelwasser auffangen und die Pasta dann mit dem Nudelwasser in die große Pfanne schütten.
  • Die Zitrone halbieren und mindestens eine halbe Zitrone über der Pasta auspressen.
  • Alles gut umrühren und mit Salz, Pfeffer & ggf. mehr Zitronensaft abschmecken.
  • Die Pasta heiß, getoppt mit den Walnüssen, Paniermehl und Petersilie servieren.

Notizen

Parmesan oder Pecorino schmecken fantastisch dazu!
Kalorien: 470kcal
Gericht: Abendessen, Dinner, Hauptgericht, Lunch, Mittagessen, Nudeln, Pasta
Land & Region: Deutsch, Deutschland

Nutrition

Serving: 1Portion | Calories: 470kcal

Join the Conversation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt dir das Rezept?




Close
Granny's eFood GmbH © Copyright 2021.
Close